Einladung zum Schüler-Landtag 2017

Am 9. Mai 2017 findet der 32. Schüler-Landtag Rheinland-Pfalz statt. Auch in diesem Schuljahr haben wieder vier Schulklassen aus verschiedenen Schularten und unterschiedlichen Regionen des Landes die Möglichkeit, an diesem anspruchsvollen Projekt der politischen Bildung teilzunehmen. Teilnahmeberechtigt sind Klassen der 10. Jahrgangsstufe aller Schularten. Ausnahmen, etwa für berufsbildende Schulen, sind nach Rücksprache mit der Landtagsverwaltung möglich. Die Bewerbungsfrist endet am 20. Dezember 2016.

„Die politische Bildung, nicht nur an den Schulen sondern auch direkt im Landtag, ist aus meiner Sicht sehr wichtig. Am besten macht man Politik erlebbar vor Ort und im Gespräch mit den Verantwortlichen“, so Christine Schneider. Die Landtagsabgeordnete möchte die Schülerinnen und Schüler aus der Umgebung dazu aufrufen, am Schüler-Landtag 2017 teilzunehmen und bietet gerne ihre Unterstützung bei den Vorbereitungen an.
 
Der Schüler-Landtag wird nach ähnlichen Regeln durchgeführt wie die richtigen Landtagssitzungen. Vier Schulklassen bilden vier „Fraktionen“. Sie beraten Anträge zu landespolitischen Themen, die sie zuvor in ihren Schulen mehrere Monate lang intensiv vorbereitet und selbst ausgearbeitet haben. Die Beratungen der Plenarsitzung, die von Stenografen protokolliert werden, enden mit der Abstimmung über die Anträge und Änderungsanträge. Die Beschlüsse des Schüler-Landtags werden anschließend den zuständigen Fachausschüssen zur weiteren Beratung überwiesen. An den Sitzungen der Fachausschüsse nehmen auch die beteiligten Schulklassen teil.
Die vollständigen Bewerbungsunterlagen im PDF-Format sowie ausführliche Informationen über den Ablauf des Schüler-Landtags stehen auf der Jugendhomepage des Landtags unter www.jugend-im-landtag.rlp.de (Rubrik "Schüler-Landtag/Anmeldung") zur Verfügung. 
Zuletzt geändert am 12.12.2016.

Aktuellste Artikel

Betreuervergütung jetzt beschließen

Der direkt gewählte Bundestagsabgeordnete der Südpfalz, Dr. Thomas Gebhart und die beiden rheinland-pfälzischen Landtagsabgeordneten Martin Brandl und Christine Schneider (alle CDU), fordern die Landesregierung auf, der besseren Bezahlung von Betreuern im Bundesrat zuzustimmen. 
Weiterlesen ...

Weinbauforum 2017

"Die Zukunft der Weinbaupolitik..."
Wir fragen nach...

Weinbauforum 2017 - Podiumsdiskussion
Mittwoch 07.06.2017
Beginn: 19:30 Uhr
Weinkontor Edenkoben e.G.,
Weinstraße 130, 67480 Edenkoben

Weiterlesen ...

Christine Schneider zu Besuch an der BBS in Edenkoben

Die Wahl von Donald Trump und ihre Folgen für Deutschland standen im Vordergrund der Diskussionsrunde von Frau Christine Schneider mit Schülern der BBS Südliche Weinstraße.

Schulleiter Wolfgang Peters begrüßte die Landtagsabgeordneten der CDU und wies auf ...

Weiterlesen ...