Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8

Arbeitseinsatz Kita Kugelstern Edenkoben

03.09.2016:

Zusammen mit vielen Helferinnen und Helfern haben wir den Vorraum der Kita Kugelstern in Edenkoben umgestaltet. Die Kinder haben nun neue Spielmöglichkeiten und können sich an neuen (Kletter-) Herausforderungen ausprobieren. Mir hat die Arbeit unheimlich viel Spaß gemacht, da ich wieder in meinem alten Beruf als Schreinerin arbeiten konnte. Wir hatten so viel Freude, dass wir von 9:00 bis 19:00 Uhr gearbeitet und ganz die Zeit vergessen haben. Großen Respekt habe ich vor dem Engagement der zahlreichen Eltern und dem hochmotivierten Kita-Team. 
Veröffentlicht am 03.09.2016.

Nachtschicht bei der Polizei Landau und Edenkoben

03.09.2016:

Seit einigen Jahren bin ich immer wieder gerne zusammen mit den Beamten der Polizei in unserer Region auf Streife und informiere mich vor Ort über ihre Situation. Mir liegt die Sicherheit in unseren Heimatgemeinden ganz besonders am Herzen und so versuche ich im ständigen Kontakt mit der Polizei zu stehen, um zu wissen, wie die Politik ihre Arbeit am besten unterstützen kann.
Leider ist die Personalsituation der Polizei in Rheinland-Pfalz sehr schlecht. Die
verfehlte Personalpolitik der Landesregierung ist in den Dienststellen der Südpfalz spürbar. Nur dank des großen Engagements und der Bereitschaft der Polizistinnen und Polizisten und zahlloser Überstunden ist die Funktionsfähigkeit unserer Polizei gewährleistet. Dennoch ist es immer wieder alarmierend, wie die Polizisten ihre Arbeitsbelastung schildern. Auch die Alterssituation ist dramatisch, denn viele Beamte werden in den nächsten Jahren in den Ruhestand gehen und für Nachwuchs ist nicht ausreichend gesorgt. Das Innenministerium gibt an, das beschränkt einsatzfähige Beamte trotzdem voll Dienst leisten. Das ist das Ergebnis einer falschen Personal- und schließlich auch einer falschen Sicherheitspolitik der Landesregierung. 
Veröffentlicht am 03.09.2016.

Arbeitseinsatz im Ruhango-Markt Landau

03.09.2016:

Im Rahmen meiner Sommertour besuchte ich den Ruhango-Markt in Landau. Seit nun fast 20 Jahren ist der Ruhango-Markt ein Kaufhaus, indem man viele unterschiedliche Dinge zu günstigen Preisen kaufen kann. Der Erlöse, den die ehrenamtlichen Helfer des Freundeskreis Ruhango-Kigoma e.V. erwirtschaften, fließt in soziale Projekte zu Gunsten der Landauer Partnerstadt Ruhango-Kigoma in Ruanda. Nach meiner Arbeit mit den Helferinnen und Helfern bin ich mir sicher: gäbe es diese Landauer-Institution nicht, man müsste sie erfinden!
Nicht nur weil das Team einen wichtigen Beitrag zur Unterstützung der Menschen in Afrika leistet, sondern weil es den besten Sinn für Gegenstände findet, die Andere nicht mehr benötigen. Ich konnte einige Liebhaberstücke finden, die sicherlich eine gute Wiederverwendung finden können und gleichzeitig soziale Projekten in Afrika unterstützen.
Ich danke allen Helferinnen und Helfer für das tolle ehrenamtliche Engagement.
Als kleines Dankeschön habe ich zum 30-jährigen Jubiläum den Helfern das Fleisch zum Grillfest gespendet. Ein toller Arbeitseinsatz und ein schönes Jubiläumsfest!
 
Veröffentlicht am 03.09.2016.

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8